Pressespiegel: en face ..., Leverkusen 2015

Probenimpressionen

Teilnehmer

Wie immer bei Suheyla Ferwers Projekten und so auch bei diesem ist besonders die Mischung der Akteure spannend. Die Verbindung von wohnungslosen Frauen (teilweise mit ihren eigenen Kindern), die am Rande der Gesellschaft stehen und Kindern, Jugendlichen, sowie jungen Menschen (zwischen 8 und 26 Jahren) von unterschiedlicher sozialer und ethnischer Herkunft sowie verschiedener Schulformen ist die neuste Herausforderung der Choreographin. Die Bühne schlägt eine Brücke zwischen den Menschen unterschiedlicher Lebenssituationen.

Thematik

Das Tanztheaterprojekt En face… geben, legt den Fokus in diesem Jahr auf den Inklusionsgedanken. Durch dieses kulturelle Projekt wird insbesondere Gruppen am Rande der Gesellschaft, hier im speziellen wohnungslosen Frauen die Teilnahme an einem positiven, gemeinsam zu erarbeitenden (sozialen) Erlebnis/Ereignis eingeräumt.

Ziel

Miteinander und voneinander lernen, einander mit Respekt begegnen, Mut und Selbstbewusstsein entwickeln, Rücksicht üben, Disziplin positiv erfahren, Frustrationstoleranz erweitern. Das Leben von seiner positiven, bejahenden Seite kennen lernen. Und nicht zuletzt natürlich – die Freude an Bewegung genießen.

Probenzeiträume

Aufführungstermine 2015

Teilnehmende Institutionen

Teilnehmer

Schirmherrschaft

Elfi Scho - Antwerpes
Vorstand der Aidshilfe Köln,
Bürgermeisterin von Köln

Martin Sina
Schulleiter Abtei - Gymnasium Brauweiler

Projektleitung und künstl. Leitung: Suheyla Ferwer
Choreographische Assistenz: Anna Grah, Verena Schumacher, Larissa Mertens
Assistenz: Larissa Mertens (Inspizienz)
Projektkoordination: Christine Cimera, Monika Schmitte, Andreas Kraus
Projektberatung: Andreas Schmitz
Öffentlichkeitsarbeit: Christine Cimera

Veranstalter: Abtei Gymnasium Brauweiler, KulTOURklasse des Abteigymnasiums / Förderverein

Die Unterstützer: